Meibomdrüsen Dysfunktion

Bei einer speziellen Form des Trockenen Auges fallen die verstopften Öffnungen der Meibomdrüsen an der hinteren Lidkante auf.

Die Meibomdrüsen produzieren den Fettanteil der Tränenflüssigkeit, das sogenannte Meibum, das die Tränenflüssigkeit vor zu rascher Verdunstung schützt.

An der oberen und unteren Lidkante befinden sich mehrere solche Drüsen mit eigenen Ausführungsgängen, die ein olivenölartig aussehendes Sekret produzieren. Das Sekret kann mit Hilfe eines Wattestäbchens ausgedrückt werden und sollte im Normalfall klar sein. Manchmal kann man allerdings eine Veränderung in Richtung milchig bis Zahnpasta-artig erkennen und zusätzliche eine Schaumbildung beobachten. Meist kommt dies durch ein verdicktes Sekret oder auch durch eine überschießende Sekretproduktion zustande. Man spricht in diesem Fall von einer Meibomdrüsen Fehlfunktion (Meibomdrüsen Dysfunktion). Diese geht mit einer Herabsetzung der Stabilität des Tränenfilms und einer vermehrten Tränenverdunstung einher.

Laut Literatur soll bei über 75% der Patienten mit Trockenem Auge eine Störung der oberflächlichen Lipidschicht des Tränenfilms vorliegen.

Termine

Ordination nach Vereinbarung

Tel.: +43 660  82 74 855
(Mo-Fr von 8:00 bis 19:00)

Email: ordination@rabensteiner.cc

Adresse